Psychologie und Aktienmarkt – nicht nur Zahlen machen Kurse

Bildergebnis für panika na gieldzie
Aktienkurse werden von vielen Faktor en bestimmt. Eine grobe Klassifizierung unterscheidet zwischen fundamentalen (wirtschaftlichen) Faktoren, psychologischen Faktoren sowie zahlreichen Sonderfaktoren. Gäbe es nur die fundamentalen Faktoren, wären die Kurse einfacher vorauszusagen. Die Theorie kennt anerkannte Bewertungstechniken für eine „vernünftige“ Bewertung des Gesamtmarktes oder der Einzelaktien in „ruhigen“ Börsenzeiten. Die Aktienbörse verhält sich allerdings selten „vernünftig“. Sie kennt Euphoriephasen und Zusammenbrüche, die fundamental bzw. durch Sonderfaktoren nicht erklärt werden können. Isaac Newton bemerkte dazu: „Die Bahn der Himmelskörper kann ich auf Zentimeter und Sekunden genau berechnen, aber nicht, wie eine verrückte Menschenmenge die Börsenkurse in die Höhe oder Tiefe treiben kann“.
Mit der verrückten Menschenmenge meinte der berühmte Astronom die Kapitalanleger, wenn diese den Pfad der Vernunft verlassen und ihr Handeln nicht nach fundamentalen sondern nach psychologischen Faktoren ausrichten. Der psychologische Erklärungsansatz des Börsengeschehens erhebt nicht den Anspruch, eine „faire Bewertung“ bzw. „realistische Kursziele“ zu liefern. Er informiert allerdings relativ gut, wann Übertreibungsphasen an den Märkten vorkommen.
Der vorliegende apoFokus versucht diese Phänomene zu hinterfragen und befasst sich mit den Umsetzungskonzepten verschiedener Erkennt
nisse der Börsenpsychologie in der Anlagepraxis. Zur „Auflockerung“ des Themas sollen einige gängige „Börsenweisheiten“ sowie Begriffe aus dem Börsen-Fachjargon herangezogen werden. Sie mögen manchmal zu flapsig klingen, enthalten aber doch ein Quäntchen Wahrheit.
Viktor Heese
Über Viktor Heese 75 Artikel
Dr. Viktor Heese - Börsenanalyst, Dozent und Fachbuchautor. Er übersiedelte 1972 aus dem ehem. Ostpreußen und hat bis zur seiner Pensionierung (2014) als Börsenanalyst gearbeitet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*